HOSSA NOVA

KURZBESCHREIBUNG

Mit „Hossa Nova“, eine der wohl kultigesten Schlagerbands der Schweiz, noch genauer aus Chur, lösst sich auch nach Schnulz im Sulz noch das Tanzbein schwingen. 

Hossa Nova 

Endlich, nach über 40 Jahren, nach gescheiterten Solo-Karrieren, …

… gescheiterten Ehen, nach intensiven Gruppentherapien und Entziehungskuren; endlich, endlich, finden HossaNova wieder den Weg gemeinsam auf die Bühne.

Damals 1977 – im Schlageruntergrund als DIE Nachwuchsband gehandelt – prophezeiten alle Experten der 5-köpfigen Band rund um Frontfrau Theophilia van de Klompkes eine glanzvolle Karriere. Aber nachdem Drumer Claude Defense aufgrund horrenden Spielschulden, Bassist Herb van Gent aufgrund seiner unzähligen Schönheits OP’s und Keyboarder Benoît du Bois aufgrund noch unzähligeren Vaterschaftsklagen sich gezwungen sahen, all  ihre Songrechte zu verkaufen, begann der Abstieg der Band in die Bedeutungslosigkeit. Und spätestens nach dem Auftrittsverbot 1979 an der Vorausscheidung des Grand Prix de l’Eurovision de la Chanson (offenbar trug die Affäre von HossaNova Gitarrist Mike McGuinness mit der Ehefrau des Jurypräsidenten einen erheblichen Anteil zu diesem Verbot bei) trennte sich die Band total zerstritten.

Umso erfreulicher, dass sich dieses ungeschliffene Schlagerjuwel aus den 70ern nun endlich wieder zusammengerauft hat, um wieder auf der Bühne für Furore zu sorgen.

Details

FILMLÄNGE 120 min

TICKETS KAUFEN

Es gibt nur noch wenige Plätze! Fertig!